Vorsicht – Nager knappern an Stromkabeln!

Es stellt schon ein echtes Phänomen dar, dass sich die als Haustiere gehaltene Nager von diversen Kabeln, welche offen in der Wohnung liegen, nahezu magisch angezogen fühlen und mit großer Leidenschaft an diesen knabbern. Hierdurch kann sowohl für das Tier, als auch für den Haustierhalter eine ernstzunehmende Gefährdung entstehen! Vor allem die Stromkabel, welche die Elektrogeräte eines Haushalts mit Energie versorgen, stellen für die Tiere und den Menschen eine Gefahr dar, sobald der Nager an diesen herumknabbert. Das Haustier kann hierdurch einen lebensbedrohlichen elektrischen Schlag bekommen, sobald es das Isoliermaterial durchdrungen und an die blanken Drähte des Stromkabels gelangt. Für den Menschen resultiert aus diesem Umstand eine erhöhte Brandgefahr durch die eventuell unbemerkt blank liegenden Drähte.

Doch was kann ein sorgsamer Haustierhalter gegen diese erhebliche Gefährdung von Mensch und Tier tun? In erster Linie sollte der Halter eines Nagetiers ständig ein Auge auf dieses haben, sobald sich das Tier außerhalb seines Käfigs bewegt, um es gegebenenfalls vom Knabbern an den Stromkabeln zu hindern. Auch empfiehlt es sich, die Strombabel vor dem Biss des Tieres zu schützen, indem sie im Idealfall für das Nagetier unerreichbar ausgelegt werden. Ist dies aufgrund der örtlichen Gegebenheiten der eigenen Wohnung nicht oder nur eingeschränkt möglich, kann der Haustierhalter die Stromkabel in einem Kabelkanal oder in einem Rohr aus Kunststoff verlegen und somit vor den Tieren verbergen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.