Wegweiser für Haustierbesitzer

Futtermittelverordnung

In der Futtermittelverordnung sind alle wichtigen Kriterien für die Produktion und Lagerung für Heimtierfutter gesetzlich geregelt. Hierbei nehmen die Inhaltsstoffe der entsprechenden Futtermischung einen sehr wichtigen Stellenwert ein, denn eine Futtermischung, welche als Hauptfutter verfüttert wird, muss alle für die Gesundhaltung des Tiere benötigten Inhaltsstoffe, wie beispielsweise verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, enthalten. Generell muss bezüglich der Futtermittelverordnung grundsätzlich zwischen Haupt- und Zusatzfuttermittel unterschieden werden. Die Futtermittelverordnung besagt hierbei, dass ein Hauptfuttermittel, welches die Kriterien erfüllt, um als solches bezeichnet zu werden, vollkommen ausreicht, ein Tier mit allen lebenswichtigen Spurenelementen und Vitaminen zu versorgen. Ein Zusatzfutter darf hingegen nach den Bestimmungen der Futtermittelverordnung nur zusätzlich zu einem hochwertigen Hauptfutter gefüttert werden und reicht für die alleinige Versorgung der Tiere nicht aus.

Die Kriterien der Futtermittelverordnung unterscheiden sich je nach Futtermittel und Tierart erheblich, da sich die Bedürfnisse der unterschiedlichen Tierarten hierbei ebenfalls sehr stark unterscheiden. Bei Futtermitteln aus rein pflanzlichen Bestandteilen spielt auch eine mögliche Belastung durch Schädlingsbekämpfungsmittel, welche bei der Produktion der Einzelkomponenten eingesetzt werden, eine sehr große Rolle. Die Futtermittelverordnung schreibt hierbei den genauen möglichen Maximalgehalt von Giftstoffen im Futtermittel vor und wird dieser übertroffen, entspricht das Futtermittel nicht mehr den Kriterien der Futtermittelverordnung und darf bei einer sehr hohen Belastung nicht verkauft werden.

Des Weiteren schreibt die Futtermittelverordnung klare Vorschriften in Bezug auf die Verpackung und die Auszeichnungen auf den Etiketten der Futtermittel vor. Demnach dürfen ausschließlich Futtermittel im Handel angeboten, die fest verschlossen und einwandfrei Ausgezeichnet sind.

Schreibe einen Kommentar