Katzenklo

Als Katzenklo wird in der Regel eine flache, rechteckige Kunststoffwanne verwendet, welche mit speziellem Katzenstreu befüllt wird. Ein Katzenklo sollte generell an einem ruhigen Ort aufgestellt werden, da Katzen „bei ihrem Geschäft“ gerne ungestört sind. Ein Katzenklo, welches an einer hoch frequentierten Stelle, wie beispielsweise in einem Hausflur, aufgestellt wurde, wird von den Tieren oft ignoriert.
Eine Katze verwendet das Katzenklo in der Regel schon in den ersten Wochen ihres Lebens. Voraussetzung hierfür ist das Heranführen der jungen Katze an ihr Klo. Entweder kann dies durch das Elterntier oder durch den Katzenbesitzer erfolgen. Katzen, die in jungen Jahren eine negative Erfahrung mit einem Katzenklo in Verbindung bringen, können die sanitäre Einrichtung mitunter ihr ganzes Leben lang ablehnen. Beispielsweise besucht eine Jungkatze ihr Katzenklo nicht mehr, wenn sie bei ihrem ersten Besuch des Klos umfällt oder sich erschrickt.  Daher sollte das Katzenklo einen nur sehr niederen Rand besitzen, damit die junge Katze nicht beim Einstieg in das Katzenklo von dessen Rand fallen kann. Auch sollte ein Katzenklo täglich gereinigt werden, denn riecht das Klo zu sehr nach Urin oder Kot, verweigert die Katze den Besuch ihres Katzenklos. In solch einem Fall sucht sich die Katze einen anderen Ort für „ihr Geschäft“, was sehr lästig für den Katzenhalter werden kann, denn eine Katze nimmt keine Rücksicht auf kostbare Teppiche oder Holzböden.
Beim Kauf des Katzenstreus sollte unbedingt darauf geachtet werden, immer das selbe Produkt zu kaufen, da sich eine Katze an ein bestimmtes Katzenstreu gewöhnt und daraufhin andere Produkte und somit auch ihr Katzenklo ablehnt.

Schreibe einen Kommentar