Meine Katze nagt an Zimmerpflanzen – was kann ich tun?

Viele Katzen, vor allem jene Tiere, welche ausschließlich in der Wohnung oder im Haus gehalten werden, machen sich einen Spaß daraus, regelmäßig an verschiedenen Zimmerpflanzen zu nagen. Dies stellt eine ernst zu nehmende Gefährdung für die Tiere dar, denn einige Zimmerpflanzen können eine Vergiftung bei den Tieren durch das Verschlucken der Blätter auslösen.
Unter diesem Kontext sollten vor allem die Pflanzen der Gattung Ficus Erwähnung finden, da diese zu den Wolfsmilchgewächsen zählen und daher verschiedene, für eine Katzen und selbstverständlich auch für den Menschen giftige Inhaltsstoffe aufweisen. Zudem sind diese Grünpflanzen sehr weit verbreitete. Beispielsweise findet sich in nahezu jedem Haushalt ein Ficus benjamini, zu Deutsch auch Birkenfeige oder Benjamin genannt.

Die Vorliebe der Katzen für Zimmerpflanzen ist in erster Linie auf den Umstand zurückzuführen, dass Katzen durch das Lecken ihres Fells regelmäßig Haare verschlucken und diese früher oder später einen Darmverschluss auslösen würden, wenn sich die Natur hierfür nicht einen Schutzmechanismus ausgedacht hätte. Freilandkatzen kann der Katzenfreund regelmäßig dabei beobachten, wie sie mit Inbrunst Gras fressen. Die verschluckten Grashalme bilden zusammen mit den Fellhaaren im Verdauungstrakt der Katze einen Kneul, welcher von den Tieren einfach wieder ausgewürgt und somit ein gefährlicher Darmverschluss vermieden wird.

Wie der Katzenfreund nun unschwer erkennen kann, stellt die Vorliebe der Indoorkatzen für Zimmerpflanzen eine ganz natürliche Einrichtung zum Schutz der Tiere dar.

Doch was kann ein Katzenbesitzer nun diesbezüglich tun?

Vor allem giftige Pflanzen sollten grundsätzlich so gestellt werden, dass die Tiere diese nicht erreichen können! Ferner kann einer Indoorkatze regelmäßig spezielles Katzengras angeboten werden, welches problemlos über jeden gut sortierten Tierfachhandel günstig bezogen werden kann. Bei einer Katze, die regelmäßig im Freien ihre Kreise zieht, erübrigt sich die Gabe von Katzengras selbstverständlich.

 

Schreibe einen Kommentar