Somalikatze

Bei der Somalikatze handelt es sich um eine anerkannte Halblanghaarkatzenrasse, welcher die Rasse der Abessinierkatze zugrunde liegt. Man nimmt an, dass die Somalikatze durch die Einkreuzung von verschiedenen Rassen entstand und auch der Mutationsfaktor bei der Entstehung der Somalikatze eine große Rolle spielte.Die Somalikatze entstand ungefähr im zweiten Drittel des 20. Jahrhunderts, da zu dieser Zeit bei der Zucht der Abessinierkatze vermehrt Tiere mit halblangem Fell auftraten, welche nicht dem Rassestandard der Abessinierkatzen entsprachen. Doch wurden diese Tiere vor allem in den USA für die Zucht einer neuen Katzenrasse verwendet, woraus die Somalikatze hervorging. Im Jahre 1974 wurde die Rasse Somali erstmals offiziell anerkannt.

Der Kopf der Somalikatze kann als keilförmig beschrieben werden und weist eine mittellange, leicht geschwungene Nase ohne Stop und mit geradem Nasenrücken auf. Die Ohren sind im Verhältnis sehr groß und am Ansatz sehr breit. Zudem sind die Ohren der Somalikatze an der Spitze leicht abgerundet und besitzen mitunter Haarbüschel an den Enden. Die Augen dieser Katzenrasse sind mandelförmig, relativ groß und auseinanderstehend. Die Farben der Augen reichen von bernsteinfarben, über grün zu gelb und sind sehr ausdrucksstark.

Die Somalikatze besitzt einen sehr langen, spitz zulaufenden Schwanz, welcher breit am Ansatz und im Idealfall sehr gut behaart ist. Der Körper der Somalikatze kann als kompakt, kräftig und muskulös beschrieben werden. Der Charakter der Somalikatze wird als neugierig, intelligent und sehr lebhaft beschrieben. Des Weiteren ist diese Katzenrasse sehr anhänglich und folgt ihrer Bezugsperson mitunter auf Schritt und Tritt.

Schreibe einen Kommentar