WCF

Die Abkürzung WCF steht für World Cat Federation, bei welcher es sich um eine in Deutschland registrierte Vereinigung von Katzenvereinen handelt. Die WCF verzeichnet derzeit über 500 internationale Katzenvereine als Mitglieder und die derzeitige Präsidentin der WCF ist die Vorsitzende des Vereins Deutsche Edelkatzen e.V. Anneliese Hackmann aus Essen.

Die WCF beteiligt sich derzeit sehr erfolgreich an zahlreichen Gesetzgebungsverfahren in Bezug auf den Tierschutz, mitunter auch am europäischen Parlament. Des Weiteren bietet die WCF ihren Mitgliedern an, den angeschlossenen Katzenvereinen an, ihre Zwingernamen auf internationaler Ebene zu veröffentlichen.
Ein weiteres sehr wichtiges Betätigungsfeld der WCF, ist die Erstellung von Standards für die Rassekatzenzucht, wobei momentan über 60 Standards von der WCF erfolgreich veröffentlicht wurden.
Die WCF engagiert sich zudem für die Ausbildung von Preisrichtern für Rassekatzenausstellungen, wobei sie teilweise auch selbst als Ausbilder tätig wird. des Weiteren werden auch die Prüfungen und Trainingseinheiten für die Preisrichter von der WCF organisiert.
Die WCF hat bereits in der Vergangenheit aus Regelwerk für derartige Rassekatzenausstellungen ausgearbeitet und zudem eine Klassifizierung für einzelne Katzen festgelegt. Auch die Abläufe einer Rassekatzenausstellung wurden genau von der WCF bestimmt.
Für die Katzenvereinen bietet die WCF die einmalige Möglichkeit, internationale Kontakte zu weiteren Katzenvereinen herzustellen und sorgt hierdurch für eine reibungslose und problemlose Kommunikation zwischen den einzelnen Vereinen.
Aus den aufgeführten Betätigungfeldern der WCF wird klar ersichtlich, dass die WCF mittlerweile richtungsweisend für die Standards der Rassekatzenzucht und die Abläufe und Regeln der Rassekatzenausstellung auf internationaler Ebene geworden ist.

Schreibe einen Kommentar