Wegweiser für Haustierbesitzer

Wildfänge stellen ein enormer Eingriff in die Natur dar!

In einigen Ländern werden leider nach wie vor ungemein viele Tiere ihrer natürlichen Umgebung entrissen, um sie hier in Europa oder in den USA zum Verkauf anzubieten. Derartige Wildfänge finden sich vor allem unter den verschiedenen Fisch- und Vogelarten und trotz der sehr umfangreichen Einfuhrkontrollen der westlichen Staaten, finden die dubiosen Tierhändler leider immer wieder neue Wege, die Wildfänge nach Europa und in die USA zu schmuggeln.

Das häufig sehr brutal durchgeführte Fangen der Tiere und deren Transport in die Verkaufsländer stellt nicht nur eine enorme Quälerei für die gefangenen Tiere, sondern auch ein gravierender Eingriff in die Natur dar. Durch die Vielzahl an Wildfängen wird der natürliche Bestand der Tiere sehr schnell und erheblich reduziert, was im schlimmsten Fall langfristig das Aussterben von ganzen Arten nach sich führen kann!

Aus diesem Grund hat jeder Tierfreund, der ein neues Tier kaufen möchte, eine sehr hohe Eigenverantwortung zu tragen und muss grundsätzlich überprüfen, ob die angebotenen Tiere aus Zuchten stammen oder ob es sich dabei eventuell um Wildfänge handelt. Denn nur wenn der Tierfreund als Endverbraucher vom Kauf von Wildfängen absieht, kann dem qualvollen Entreißen der Tiere aus ihrer natürlichen Umgebeung und den unwürdigen Transporten in die Verkaufländer, durch welche nach wie vor eine Vielzahl der gefangenen Tiere verenden, endlich ein Ende gesetzt werden!

Schreibe einen Kommentar